22Bet Betrug und Abzocke im Check – Erfahrungsbericht zur Seriosität

Es spricht vieles dafür, dass das Angebot von 22Bet seriös ist. Betrug und Abzocke sind nicht zu erwarten. Das gesamte Angebot ist offiziell lizensiert. Es ist in über 60 Sprachen verfügbar und mit anderen Worten weltweit. Was gleichzeitig bedeutet, dass sich ein negativer Ruf ohne jeden Zweifel herum sprechen würde. Man müsste natürlich in verschiedenen Sprachen recherchieren. 22Bet macht allgemein einen guten Eindruck. Es gibt einen interessanten Bonus, hohe Quoten und ein umfangreiches Programm. Und Gewinne werden tatsächlich ausbezahlt.

Unsere Top 3 der seriösesten Wettanbieter

Jeden Tag können Fußballbegeisterte ihr Wissen auf die Probe stellen und auf Dutzende von Spielen rund um den Globus wetten. Auch abseits vom Fußball gibt es viele Gelegenheiten auf den Ausgang von Sportarten aller Art zu setzen.

Jetzt registrieren!Zum Mr Green Sport Testbericht

Interwetten kann auf einen konstanten Kundenstamm von mehreren Millionen Usern weltweit bauen. Das Unternehmen segelt heute offiziell unter maltesischer Flagge und ist auf der Mittelmeerinsel eingetragen sowie lizenziert.

Jetzt registrieren!Zum Interwetten Testbericht

Bet365 gehört zu den größten Sportwettenanbieter weltweit. Das riesige Wettangebot, sowie die Top Quoten von Bet365 verweisen auf eine lange Tradition im Wettgeschäft. An der Seriosität des britischen Anbieters ist nicht zu zweifeln.

Jetzt registrieren!Zum Bet365 Testbericht

Gibt es Betrugsvorwürfe von Kunden?

Wer über die Seriosität von 22Bet recherchiert, muss dies idealerweise in verschiedenen Sprachen machen. Die Website von 22Bet ist in bemerkenswerten 60 Sprachen verfügbar. Eventuell sind es sogar noch ein paar mehr. Also gibt es in nahezu 100 Ländern Kunden, die bei 22Bet Sportwetten tätigen. Eine Recherche in verschiedenen Sprachen hat den Vorteil, dass bei einem Betrug in einem fernen Land die Kunden in einem anderen informiert sind. In den wichtigsten Sprachen, also Deutsch und Englisch, liegen keine Vorwürfe einen Betrug betreffend vor. Sicherlich gefällt nicht allen Wettern das Programm von 22Bet. Es stimmt vielleicht skeptisch, dass der Anbieter aus Russland stammt. Oder es gefällt der Bonus nicht, weil man bei der Umsetzung zwingend kombinieren muss. Das Programm ist umfangreich, dennoch könnte das ein oder andere fehlen. Und eventuell sind die Quoten mal nicht so hoch wie gewünscht. Aber das betrifft alles jeden Anbieter von Sportwetten und nicht nur 22Bet. Wichtig ist, dass Einzahlungen korrekt verbucht werden, ein Bonus nicht nur angekündigt ist und Auszahlungen erfolgen. Dies entspricht der Realität.

Werden Gewinner schnell limitiert?

Eine Besonderheit von 22Bet ist, dass die Limits sehr hoch liegen. Das betrifft sowohl die Einsätze eines Wetters als auch Gewinne. Konkrete Vorgaben macht 22Bet nicht. Würde dies spontan geschehen, nachdem ein Wetter erfolgreich gewesen ist, würde dies nicht für 22Bet sprechen. Es sind aber keine derartige Fälle bekannt. Was bedeutet, dass man als erfolgreicher Wetter genau das Geld ausbezahlt bekommt, welches man sich ausbezahlen lassen möchte. Alles andere wäre ein Argument gegen 22Bet.

Wird die Seriosität durch Werbung und Sponsoring untermalt?

Zumindest in Deutschland ist 22Bet nicht sonderlich bekannt. Es gibt auch keine spezielle Werbung. Hier kann noch einmal betont werden, dass das Angebot von 22Bet in mehr als 60 Sprachen verfügbar ist. Es ließ sich nicht recherchieren, ob in einer der deutlich über 60 Nationen, von denen aus Sportwetten bei 22Bet getippt werden könnten, Werbung betrieben wird. Oder ob es ein Sponsoring gibt. Denkbar wäre dies vor allem in Russland. Doch um dies zu erkennen, müsste man die kyrillischen Buchstaben deuten können und die russische Sprache kennen.

Sind die Lizenzen Indikator von einem seriösen Unternehmen?

Eine Lizenz aus Europa ist bei einem Wettanbieter von vielen Kunden gewünscht. Sie schafft wesentlich mehr Vertrauen als eine Lizenz aus Asien oder der Karibik. 22Bet hat eine Lizenz aus Zypern. Im ersten Moment erscheint sie ungewöhnlich, weil doch die meisten Buchmacher auf Malta oder in Gibraltar lizensiert sind. Aber auch in Zypern kann man sich eine Lizenz nicht einfach so kaufen. Vielmehr zeigt sich hier, dass 22Bet eine Verbindung nach Russland hat. Glücksspielunternehmen aus Russland sind häufig auf Zypern lizensiert. Noch einmal: es handelt sich um eine vertrauenswürdige Lizenz mit der 22Bet arbeitet.

Missbrauch der Daten? Datenschutz? Werbemails?

22Bet hält sich an wichtige Themen wie den Datenschutz und das Verantwortungsvolle Spielen. Es ist nicht bekannt, dass die Daten missbraucht oder verkauft werden. So etwas würde sich ohne jeden Zweifel schnell herum sprechen, zumal sich dieser Verkauf nicht auf ein einziges Land beschränken würde. Für Mails mit Werbung ist 22Bet auch nicht bekannt. Was nicht bedeutet, dass nicht der Support sich irgendwann einmal bei den Kunden melden kann. Vielleicht gibt es ja spezielle Promotionen. Das sollte nicht ausgeschlossen werden.

Kann man zusammenfassend von einem seriösen Wettanbieter sprechen?

Auch wenn bei 22Bet einiges ein kleines bisschen anders ist als bei anderen Buchmachern im Internet, hat es den Eindruck, als wenn diesem Angebot vertraut werden kann. Gut, es stammt aus Russland. Aber es ist weltweit verfügbar, in über 60 Sprachen. Es würde sich fraglos herumsprechen, wenn in einem fernen Land ein Kunde bei 22Bet betrogen worden wäre. Dafür würden die Konkurrenten schon sorgen. Vielleicht irritiert anfangs die Lizenz aus Zypern. Früher waren in diesem Land im Mittelmeer mehr Anbieter von Sportwetten lizensiert als aktuell. Es handelt sich faktisch um eine europäische Lizenz und das ist es, wonach man als Wetter schauen sollte. Man bekommt sein Geld bei 22Bet. Das ist der wichtigste Fakt. Es lohnt sich also bei 22Bet Kunde zu sein und zu gewinnen. Natürlich sind keine Gewinne garantiert. Das sind sie bei keinem Buchmacher im Internet. Wichtig ist, dass 22Bet sich an alle Regeln hält und dass man als erfolgreicher Kunde sein Geld bekommt.

22Bet

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.