Bei Sportingbet mit Paypal zahlen und vielen weiteren Optionen

Januar 30, 2014

Per Kredit- bzw. Debit Karte

Eine sichere Einzahlung per Kreditkarte ist wahlweise mit einer Master oder Visa Karte möglich. Der eingezahlte Betrag wird sofort nach Verifizierung der Karte auf dem Wettkonto gutgeschrieben. Wer erstmals mit seiner Kreditkarte einzahlt, muss die Kreditkarte einmalig registrieren. Sportingbet bietet die Möglichkeit, mehr als eine Kreditkarte für Einzahlungen zu nutzen. Für weitere Einzahlungen reicht es dann aus, die gewünschte Master oder Visa Karte auszuwählen.

Seit kurzem auch per PayPal

Als einer von wenigen Wettanbietern gibt es bei Sportingbet die Möglichkeit Einzahlungen auch per PayPal vorzunehmen. PayPal gehört zu den am weitest verbreiteten Online Zahlungsmethoden. Der große Vorteil dabei ist, dass zur Bezahlung mit PayPal keine Kreditkarte benötigt wird. Der eingezahlte Betrag wird sofort gutgeschrieben und kann anschließend bequem vom Girokonto abgebucht werden.

Einzahlungen mit Banküberweisung

Bei einer Einzahlung mit Banküberweisung dauert es zwischen 5 und 7 Tagen, bis der Betrag auf dem Mitgliedskonto von Sportingbet gutgeschrieben wird. Um Verzögerungen zu vermeiden ist es wichtig, als Verwendungszweck die korrekte Kundennummer anzugeben. Banküberweisungen können in Euro und Schweizer Franken ausgeführt werden. Für andere Währungen muss vorab der Kundenservice kontaktiert werden.

Per Sofortüberweisung

Mittels Sofortüberweisung können Einzahlungen von eigenen Bankkonto in Echtzeit vorgenommen werden. Der Einzahlungsbetrag wird innerhalb weniger Minuten, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden auf dem Sportingbet Kundenkonto gutgeschrieben. Benötigt wird hierfür ein deutsches bzw, österreichisches Girokonto, welches für Online-Banking freigeschaltet ist. Eine zusätzliche Registrierung ist dagegen nicht erforderlich. Nach Auswahl der Zahlungsart werden Kunden aufgefordert, sich mit ihren Online-Banking Zugangsdaten einzuloggen. Die Zahlung wird anschließend mit einer von der Bank übermittelten TAN verifiziert.

Einzahlung per Giropay

Die Funktionsweise von Giropay ähnelt dem einer Sofortüberweisung. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein Girokonto bei einer Sparkasse, Volksbank, Raiffeisenbank oder Postbank. Zahlungen per Giropay werden ebenfalls innerhalb kurzer Zeit gutgeschrieben. Nach Auswahl der Zahlungsart werden Kunden zum Online-Bank ihrer Bank weitergeleitet wo sie die Zahlung direkt durchführen können.

Diskrete Einzahlungen per Paysafecard

Wer bei seiner Einzahlung keine Bankdaten eingeben möchte, kann diese auch per Paysafecard durchführen. Paysafecards können europaweit an mehr als 50.000 Verkaufsstellen erworben werden. Dabei werden Karten mit einem Wert von 10, 25, 50 und 100 Euro angeboten. Über die Webseite von Sportingbet kann direkt nach der nächstgelegenen Verkaufsstelle gesucht werden. Um eine Einzahlung mit Paysafecard durchzuführen muss lediglich die auf der Karte angegebene Nummer eingegeben werden. Der jeweilige Betrag ist dann sofort auf dem Kundenkonto ersichtlich.

Weitere Online Zahlungsmöglichkeiten

Zur Einzahlung stehen bei Sportingbet noch weitere E-Wallets zur Verfügung. Angeboten werden unter anderem die Varianten Neteller, Ukash, Moneybookers bzw. Skrill sowie Click2Pay. Bei allen Varianten steht der transferierte Betrag sofort für Wetteinsätze bereit. Voraussetzung ist eine vorige Registrierung beim jeweiligen Anbieter. Anschließend lassen sich die Einzahlungen in wenigen Augenblicken durchführen.

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.