bet-at-home Erfahrungsbericht – seriöser Wettanbieter im Test

Bet-at-home tritt seit wenigen Monaten mit einer ganz neuen Homepageversion auf, welche sehr gelungen ist und sicherlich noch mehr Sportwettenfans ansprechen wird. Die Webseite ist voll mit Informationen zu aktuellen Sportereignissen und zum Unternehmen bet-at-home.

Wettquoten

9.6

Wettangebot

9.5

Wettbonus

9.7

Kundenservice

9.7

Zahlungsmittel

9.5

Mobile

9.0

Positives

  • Hoher Neukundenbonus
  • Kostenlose Ein- und Auszahlung einschl. via PayPal
  • Große Sport- und Livewetten Auswahl
  • Attraktives Gutscheinsystem
  • Mehrfach prämierter Kundenservice

Negatives

  • Teilweise durchschnittliche Quoten

Bonus

  • 8€ Startguthaben ohne Einzahlung und 50% Willkommensbonus bis zu 100€

BEWERTUNG
9.5

Bet-at-home Testbericht

Gegründet wurde der Wettanbieter im Jahre 1999 von Jochen Dickinger und Franz Ömer im österreichischen Wels als GmbH. Nach nur drei Monaten wurde der erste Webshop online gestellt, welcher anfangs ein reines Sportwettenangebot umfasste. Bet-at-home wuchs in den darauffolgenden Jahren rasant und weitete seine Produktpalette ständig aus. Im Mai 2000 brachte der Wettanbieter den Livescore-Dienst www.livescore.cc auf den Markt. Im November 2005 folgte das Online-Casino. Ein Jahr später startete die hauseigene Pokerplattform, im Juni 2009 kam die Sparte Games hinzu. Heute vertrauen mehr als 3,2 Millionen User dem Buchmacher. Im Jahre 2004 erfolgte die Umwandlung des Wettbüros in eine Aktiengesellschaft. Bet-at-home ist an der Frankfurter und an der Wiener Börse gelistet. Der Hauptsitz der Holding befindet sich in Düsseldorf, die technische Abteilung agiert von Linz aus. Die offiziellen Glückspiellizenzen werden von der „bet-at-home Holding Limited“ in Malta gehalten. Das Unternehmen steht unter Kontrolle der maltesischen Lotterie & Gaming Authority, was als absolutes Qualitätsmerkmal angesehen werden kann. Seit 24. November 2011 hält bet-at-home.com eine weitere Lizenz der italienischen Glücksspielbehörde AAMS zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinos. Damit schafft das Unternehmen weitere Rechtssicherheit für Geschäftspartner und Kunden. Bet-at-home zählt heute zur Betclic Everest Group, einem der weltweit größten Online Entertainment Konzerne.

Der Wettanbieter erwirtschaftete im Jahre 2012 einen Umsatz von über zwei Milliarden Euro und reiht sich damit unter den Topunternehmen der Sportwettenbranche ein. Der Reingewinn lag bei 85 Millionen Euro. Für das Jahr 2013 wird mit einer weiteren Umsatz- und Gewinnsteigerung gerechnet. In Sachen Sponsoring denkt bet-at-home zuerst einmal Königsblau. Der Buchmacher ist Partner des FC Schalke 04. Weiterhin unterstützt das Unternehmen den FC St. Pauli sowie die österreichischen Erstligisten SV Ried und Austria Wien. An zweiter Stelle kommt beim Onlinebuchmacher Tennis, wobei das Unternehmen in der Regel als Titelsponsor auftritt, man denke nur an die bet-at-home Open in Hamburg und an den bet-at-home Open Cup in Kitzbühl. Des Weiteren unterstützten die Österreicher das Generali Ladies Turnier in Linz. Die Kölner Haie und der EHC Liwest Black Wings Linz sind die beiden Eishockeyvereine, welche im Jahre 2013 aktiv vom Wettanbieter gefördert werden. Auch die EHF Champions League im Handball, die Vierschanzentournee und die SG Flensburg – Handewitt stehen auf der Sponsorenliste von bet-at-home.

Bet-at-home im Detail

Wettquoten – Tendenz zu guten Favoritenkursen

Ein Quotenhoch ist beim deutsch-österreichischen Wettanbieter nicht zu erwarten. Bet-at-home bewegt sich im mittleren Bereich, wie der durchschnittliche Auszahlungsschlüssel von 92 Prozent beweist. Ein Vorliebe des Onlineanbieters sind hingegen die sehr guten Kurse für Favoriten, bei denen bet-at-home oft im absoluten Spitzenfeld liegt. Daher eignet sich das Onlinewettbüro bestens für den Abschluss von Kombinationswetten auf Favoriten. In diesem Fall können bei bet-at-home nicht selten Höchstgewinne erzielt werden. Ein weiterer und ganz entscheidender Vorteil des Anbieters ist, dass die Einsatzlimits für den mitteleuropäischen Raum extrem hoch sind. Selbst vier- oder fünfstellige Beträge auf einzelne Spiele lehnt das Wettbüro nur sehr selten ab. Bet-at-home kann sich in diesem Segment schon fast mit der besten britischen Buchmacherelite messen. Zu beachten ist dabei, dass die höchsten Einsätze auf populäre Events wie die Champions League oder die europäischen Topligen möglich sind.

Wettangebot – Angebot enorm ausgebaut

Das bet-at-home Wettangebot wurde in den letzten Jahren enorm ausgebaut. Mit zirka 14.000 Einzelwetten pro Tag aus 50 Sportarten lässt der Buchmacher einen Großteil der Konkurrenz hinter sich. Ganz oben auf der Angebotliste stehen beim Bookie Fußball, Tennis, Eishockey, Basketball und Handball. Direkt dahinter kommt ein sehr umfassendes Angebot an amerikanischen Sportarten, wie American Football, Rugby oder Baseball. Spieler, welche es gerne etwas exotischer mögen sind mit Schach, Beach – Fußball, Dart, Floorball oder Rollhockey bestens bedient. Im Segment der Langzeitwetten ist es möglich bei bet-at-Home sein Geld teilweise auf unbestimmte Zeit zu binden. Im Segment „Fun und Sport“ wird beispielsweise folgende Wette angeboten: „Wird Deutschland zuerst Fußballweltmeister oder landet zuerst ein Mensch auf dem Mars?“ Im Gesellschaftswettenteil können nebeneinander der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sowie der Sieger bei „Schlag den Raab“ getippt werden. Deutsche Fußballfans kommen beim Wettanbieter voll auf ihre Kosten. Das Portfolio von bet-at-home reicht hinab bis zur fünftklassigen Amateuroberliga, wobei der Bookie im Gegensatz zu anderen Anbietern Spiele aus allen Oberligen offeriert.

Die Tiefe der Wettmärkte bei bet-at-home kann mit den absoluten Topunternehmen noch nicht mithalten, da das Angebot in diesem Sektor einfach noch zu schwankend ist. Das Wettbüro offeriert für einige Begegnungen beispielsweise 50 Märkte, wobei andere Spiele der gleichen Liga sich mit zehn Sonderwetten begnügen müssen. Der Livewetten-Sektor wird von Fußball und Tennis bestimmt, wobei der Buchmacher hier in den letzten Monaten enorm zulegen konnte. Das Angebot steht zwar hinter der Konkurrenz noch zurück, doch Bet-at-home befindet sich zweifelsohne auf einen guten Weg. Der Livestream mit zirka 100 Echtzeitübertragungen pro Tag wertet das Live – Center enorm auf. Jedes Spiel, welches live übertragen wird, ist im Wettangebot mit der Kennzeichnung „Video“ versehen.

Wettbonus – Akzeptable Durchspielbedingungen

Der Neukundenbonus 2017 von Bet-at-home hat einen maximalen Wert von 100 Euro und wird zu 50 Prozent auf die Ersteinzahlung geleistet. Spieler, welche den höchsten Bonus in Empfang nehmen möchten, müssen also 200 Euro zum Wettanbieter überweisen und können dann sofort mit 300 Euro die Wetten platzieren. Der Bonus 2017 muss selbst aktiviert werden und dies innerhalb von zehn Tagen nach Einzahlung. Die Durchspielbedingungen besagen, dass sowohl Bonus und Einzahlung  4mal im Bereich Sportwetten bei einer Mindestquote von 1.70  gesetzt werden müssen, um die Auszahlungsreife zu erhalten. Im Maximalfall bedeutet dies das Neukunden Tipps für 1.200  Euro abgeben müssen, ehe ein Auszahlung beantragt werden darf. Wird eine Gewinnabhebung bereits vorab gewünscht, verfallen Bonus und daraus erspielte Gewinne. Um die Umsatzbedingungen zu erreichen, gibt Bet-at-home eine 90 tägige Frist vor.

So einfach holen Sie sich Ihren bet-at-home Bonus 2017:

  • Registrieren Sie sich beim Wettanbieter und laden Sie das Konto auf
  • In der Kontoverwaltung klicken Sie auf „Bonus einlösen“
  • Geben Sie den Bonus – Code „FIRST“ ein
  • Der Buchmacher schreibt Ihnen sofort 50% extra auf Ihrem Wettkonto gut

Zu beachten ist, dass die Willkommensprämie lediglich für Sportwetten gilt, für die Bereiche Casino und Poker bietet der Bookie einen gesonderten Bonus an. Die Wettsteuer, welche im Juli 2012 eingeführt wurde, handhabt bet-at-home ganz klassisch den Vorschriften entsprechend. Bei jeder Tippabgabe werden direkt fünf Prozent vom Einsatz abgezogen und an den deutschen Fiskus weitergeleitet. Wenn Spieler beispielsweise 100 Euro einsetzen möchten, werden nur 95 Euro auf die Wette angerechnet. Diese Regelung gilt immer, egal ob das Ticket später gewinnt oder verliert.

Kundenservice – Mehrfach ausgezeichneter Support

Der Kundenservice von bet-at-home ist mehrfach von unabhängigen Instituten ausgezeichnet worden. Derzeit beschäftigt der Onlinewettanbieter 240 Mitarbeiter, welche sich ausschließlich den Problemen der Kundschaft widmen. Die Anfragen werden in 18 verschiedenen Sprachen beantwortet, womit bet-at-home wahrscheinlich der absolute Marktführer sein dürfte. In unserem Test hat sich gezeigt, dass der Support sehr schnell auf schriftliche Anfragen reagiert und die Antworten individuell, freundlich, nützlich und hilfreich sind. Erreichbar sind die Mitarbeiter des Supports via Email, Live-Chat und per Telefon. Zu beachten ist, dass dabei eine maltesische Nummer angewählt werden muss, der Anruf also mit Kosten für Auslandsgespräch verbunden ist. Bet-at-home arbeitet mit getrennten Emailadressen und Telefonnummern für die Bereiche Sportwetten, Casino, Games, Poker, Marketing und Affiliate – Betreuung.

Die wichtigsten Fragen zu den Sektoren Sportwetten, Bonus, Technische Probleme oder Casino beantwortet der Wettanbieter in einem sehr großen, übersichtlichen und aufgeräumten FAQ-Menü bereits vor. Neukunden, welche sich nicht direkt beim Bookie registrieren wollen, können sich im Internet mit allen Offerten über die Funktion „Gast Login“ vertraut machen. Die Homepage ist ebenfalls in 18 Sprachen verfügbar. Bet-at-home ist längst ein globales Unternehmen, welches sich nicht nur an die deutschsprachigen Klienten richtet. Neben englisch gehören unter anderem türkisch, polnisch, tschechisch oder bulgarisch zum Sprachportfolio. Der regelmäßige Newsletter informiert die Spieler jederzeit über Änderungen, Sonderaktionen und neue Bonusprogramme.

Ein- und Auszahlungen – Umfangreiches Zahlungsportfolio

Bet-at-home offeriert seinen Usern zahlreiche Möglichkeiten Ein- und Auszahlungen vorzunehmen. Kreditkarten akzeptiert der Bookie von Visa, MasterCard und Diners Club. Dabei ist zu beachten, dass bet-at-home eine Servicegebühr in Höhe von zwei Prozent berechnet. Als e-Wallets können Skrill by Moneybookers, Neteller und Webmoney genutzt werden. Prepaid wird lediglich die Paysafecard angeboten. Die Direktbuchungssysteme Onlineüberweisung.de, Sofortüberweisung.de und GiroPay runden neben der klassischen Banküberweisung das Zahlungsportfolio ab.

Die Auszahlungen werden von bet-at-Home super schnell und sicher vorgenommen. Wer sich für die e-Wallets Neteller, Webmoney und Skrill by Moneybookers entscheidet, erhält sein Geld sofort. Western Union Zahlungen werden innerhalb von einem oder zwei Tagen veranlasst. Überweisungen nehmen maximal drei Banktage in Anspruch. Die Buchungen zur Visa- oder MasterCard erfolgt je nach Verifizierungsprozess durch den Kartenprovider nach zwei oder drei Tagen.

Eine Besonderheit bei bet-at-home ist das Gutscheinsystem. Die Auszahlung vom Spielerkonto kann mittels Gutschein erfolgen, welcher per Post zugesendet wird. Der Gutschein kann an Freunde und Bekannte verschenkt werden, welche ebenfalls ein Konto bei bet-at-home haben. Die Papiere haben eine unbegrenzte Gültigkeit. Zu beachten ist, dass die Wettgutscheine dreimal bei einer Mindestquote von 1,5 umgesetzt werden müssen, ehe eine Auszahlung beantragt werden kann.

Mobile Website und App – keine verfügbar

Die Wettanbieter erwirtschaften Stand 2013 teilweise schon 30 Prozent ihres Gesamtumsatzes mit mobilen Tippabgaben. Umso verwunderlicher ist es, dass bet-at-home sich bisher gegen die Einführung von Apps oder mobilen Webseiten entschieden hat. Bet-at-home ist einer der wenigen Wettanbieter, welcher seinen Spielern keine Möglichkeit zur mobilen Tippabgabe einräumt. Unsere Nachfrage an bet-at-home hat ergeben, dass in den nächsten Monaten auch nicht mit der Einführung einer App zu rechnen ist, der Bookie will sich weiterhin auf den Ausbau der Homepage konzentrieren.

Fazit

Bet-at-Home ist ein rundum guter und seriöser Sportwettenanbieter, welcher insbesondere durch seine zahlreichen Sponsorenaktivitäten auffällig ist. Das Wettangebot aus rund 50 Sportarten mit 14.000 Einzelwetten kann voll und ganz überzeugen. Der Bonus ist solide, ebenso das angebotene Zahlungsportfolio. Die Wettquoten 2017 bewegen sich in einem eher durchschnittlichen Bereich, wobei die Favoriten oft besonders gut bedient werden. Der Bookie hat einen der besten Kundensupports im Sportwettensektor. Hinter bet-at-Home steht eine starke Firmenstruktur mit der Zentrale in Düsseldorf. Unter dem Dach der Betclic Everest Group ist sorgenfreies Wetten jederzeit garantiert. Schade ist, dass der Wettanbieter noch keine mobile App für das Tippen von unterwegs am Start hat.

bet-at-home

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter
bet-at-home bewertet am mit 9.5/10

100

Jetzt Ihren bet at home Bonus Code erhaltenBonusCode Anzeigen

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.