Big Bet World Steuer – Die Wettsteuer bei Big Bet World im Detail sowie Alternativen

Der Buchmacher Big Bet World operiert europaweit von seinem Hauptsitz in Malta aus, bezüglich der seit 2012 eingeführten Wettsteuer für deutsche User, erteilt der Online Wettanbieter zunächst allerdings keine spezifischen Informationen in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder an anderer Stelle auf seiner Webseite. Dennoch scheint Big Bet World bisher, die steuerlichen Abgaben mehr oder weniger stillschweigend für seine deutschen Kunden zu übernehmen.

Alle Anbieter ohne Wettsteuer


Umsetzung der Abgabe liegt im Ermessen des Wettanbieters – auch bei Big Bet World

Die Abgabe ist seit einiger Zeit für alle in Deutschland agierenden Wettanbieter obligatorisch. Allerdings liegt es sozusagen im Ermessen des Wettanbieters, ob er die Steuerabgabe für die deutsche Kundschaft übernimmt oder eben an diese in Form von Abzügen bzw. zusätzlichen Gebühren an diese weitergibt. In der Praxis zeigt sich häufig, dass viele Anbieter, die 5 prozentige Steuer im Verlustfall für den Kunden übernehmen. Bei Gewinnen hingegen, geben sie diese gerne an die Kundschaft weiter und ziehen den Betrag vom Auszahlungsbetrag ab. Erfreulicherweise hat sich Big Bet World bislang dafür entscheiden, die Steuer nicht an die Wettkunden weiterzugeben, sondern ganzheitlich selbst zu tragen. Konkret bedeutet dies, dass Wettbegeisterte auch in Deutschland keinerlei Anzüge von ihren Gewinnen zu erwarten haben.

„Brutto ist gleich netto“ – gilt auch als Motto für die deutsche Kundschaft

Die Betreiber von Big Bet World tragen die Steuerlast in vollem Umfang und führen diese direkt an den deutschen Fiskus ab. Der Buchmacher Big Bet World trägt die Steuern übrigens sowohl im Gewinn als auch im Verlustfall.  Werden vom deutschen User also zum Beispiel 10 Euro, mit einer Gewinnquote von 2.00 platziert, erhält der Kunde im Erfolgsfall 20 Euro ausgezahlt. Damit bietet der Newcomer unter den Online Buchmachern mit den schwedischen Wurzeln, seinen Kunden eine einfache, leicht verständliche und kundenfreundliche Lösung, für die Abgabe der obligatorischen Wettsteuer in Deutschland. Allerdings hat der Onlienwettenanbieter bisher keinerlei Sonderregelung für deutsche Kunden in seinen AGBs festgelegt. Es bleibt daher zu hoffen, dass es sich nicht um ein großzügiges „Einstiegsangebot“ handelt. Denn immerhin erobert Big Bet World erst seit 2015 den europäischen Markt für Onlinewetten. Was könnte da werbewirksamer sein, als der viel ungeliebten Wettsteuer für deutsche Sportwettenfans mit einem klaren „Brutto ist gleich netto“-konzept entgegenzutreten ?  Es bleibt in jedem Fall zu hoffen, dass Big Bet World auch weiterhin mit seinem attraktiven Angebot und positiven Kundenorientierung punktet und sein großzügiges Verzichtsangebot, im Bezug auf die deutsche Kundschaft auch dauerhaft beibehält.

Big Bet World

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.