LeoVegas Sport Steuer – Die Wettsteuer bei LeoVegas im Detail sowie Alternativen

Das Thema Wettsteuer lässt sich auch 5 Jahre nach dem Inkrafttreten des Gesetzes nicht abschütteln, besonders neue Sportwettenanbieter, wie zum Beispiel LeoVegas Sport, haben weiterhin mit diesem Thema zu kämpfen. Denn während etablierte Sportwettenanbieter nun mehrere Jahre Zeit hatten, um ihre Position und ihren Umgang mit der Thematik zu vermitteln, starten neue Unternehmen bei null. Oftmals ist es daher vollkommen unklar, welchen Standpunkt die einzelnen Buchmacher vertreten und wie Kunden aus Deutschland mit der Wettsteuer umzugehen haben. Wie ist es also bei LeoVegas Sport? Wie geht man mit der Wettsteuer um und kann man seinen Standpunkt transparent erläutern?

Alle Anbieter ohne Wettsteuer


Deutsche Kunden müssen die Wettsteuer bei LeoVegas Sport zahlen

Wer darauf gehofft hat, dass LeoVegas Sport seinen deutschen Kunden unter die Arme greift, der ist weit gefehlt. Alle Kunden aus Deutschland müssen nämlich die fällige Wettsteuer von 5 Prozent je Wettschein aus der eigenen Tasche zahlen. LeoVegas Sport ist nicht gewillt diese zu übernehmen, da man sein Quotenniveau aufrechterhalten möchte. Bei der Art der Besteuerung hat man sich für die kundenfreundlichste Art und Weise entschieden, ganz im Sinne seiner deutschen Kunden. Die Wettsteuer von 5 Prozent muss nämlich nur dann gezahlt werden, sollte der Wettschein letztendlich auch gewonnen werden. In diesem Fall werden die 5 Prozent vom möglichen Gewinn des Wettscheins abgerechnet und einbehalten.

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich für den Kunden?

Grundsätzlich ist es alles andere als einfach, um bei der Erhebung einer Wettsteuer irgendwelche Vorteile zu erkennen. Man muss daher das gesamte Wettangebot betrachten und die eigene Perspektive verlassen. Aus Sicht aller deutschen Kunden gibt es schlichtweg keine Vorteile, egal wie LeoVegas Sport seine Kunden mit der Wettsteuer pro Wettschein belastet. Im Endeffekt gibt es keine Möglichkeit, um diese Wettsteuer umgehen zu können. Was man allerdings klar anmerken muss, ist, dass viele Sportwettenanbieter die Wettsteuer aus der eigenen Tasche zahlen, nur um dann die zu erwartenden Mehrkosten auf die LeoVegas Sport Wettquoten umzulagern. In diesem Fall wären alle Kunden betroffen und belastet. Es sei nun jedem selbst überlassen, welchen Weg er für sich am richtigsten und vor allem fairsten empfindet. Grundsätzlich sollte man das Niveau der Wettquoten nicht außer Acht lassen, dieses ist ein signifikanter Aspekt eines guten Sportwettenanbieters. Im Falle von LeoVegas Sport ist eine stabile und tendenziell eher steigende Entwicklung der Wettquoten zu erwarten, die fällige Wettsteuer wird darauf also keinen negativen Einfluss haben.

Testet die Wettsteuer bei LeoVegas Sport selbst aus!

Abschließen sollte man dieses Thema mit einem kurzen Vermerk zu LeoVegas Sport und seinem No Deposit Bonu. Denn so sinnvoll man die Wettsteuer man auch theoretisch erklären mag, jeder Kunde sollte die Wettsteuer und ihre Auswirkungen selbst beim jeweiligen Buchmacher austesten. Und dank des kostenlosen Wettbonus ist dies bei LeoVegas Sport ohne Einschränkungen möglich.

LeoVegas Sport

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.