Live-Auftritt von Farid Bang bei X-TiP Sportwetten

Mai 26, 2017

Eine Menschenschlange vor der Tür, die fast zum Hauptbahnhof reichte, und feinste Hip-Hop-Beats von Innen – wer am Mittwoch, 17. Mai, am Duisburger Flagship-Store des Sportwettenanbieters X-TiP in der Friedrich-Wilhelm-Straße vorbei kam, fand sich inmitten einer feiernden Menge wieder. Rund 200 Deutschrap-Fans sicherten sich Tickets für das exklusive Live-Event mit Deutsch-Rap-Legende Farid Bang, und waren live dabei. Die begehrten Eintrittskarten für den X-TiP-Gig wurden ausschließlich über die EventWebsite xtip-tour.de verlost. Zwei der Teilnehmerinnen hatten zudem ein Meet&Greet mit Farid Bang gewonnen.

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Der Auftritt – ein voller Erfolg!

„In einem Sportwetten-Shop bin ich bisher noch nie aufgetreten, aber die Idee hat mich sofort überzeugt: Entspannte Atmosphäre, authentische Kulisse und vor allem ein unfassbar geiles Publikum!“, so Farid Bang. Und auch seine Fans, die teilweise schon Stunden vorher vor dem X-TiP-Shop anstanden, haben sich sichtlich über den Exklusiv-Auftritt gefreut. Im Anschluss an seinen Gig nahm sich der Rapper noch reichlich Zeit für die Gäste und niemand musste den Heimweg ohne Autogramm und Foto antreten. „Der X-TiP-Gig war ein voller Erfolg! Es war toll zu sehen, wie sehr sich die Leute auf den Auftritt gefreut haben und wie sie mit der Musik abgegangen sind. Wir können uns eine weitere Zusammenarbeit mit Farid Bang und weiteren Rap-Künstlern sehr gut vorstellen“, erklärt Dr. Peter Reinhardt abschließend.

Über Farid Bang

Farid Bang ist marokkanischer Abstammung und wurde 1986 in Spanien geboren. Als er acht Jahre alt war, zog seine Familie mit ihm in die Rheinmetropole Düsseldorf, wo er zur Schule ging und die Realschule abschloss. Zum Rappen kam er mit 19 Jahren über einen Freund und legte eine der steilsten Karrieren im deutschen HipHop-Business hin. Mit lauten, provokativen Lines und meistens mit einem Augenzwinkern hat er sich in der Rapszene einen Namen gemacht. Der absolute Durchbruch gelang ihm 2009 mit dem Album „Jung, brutal, gutaussehend“, das er zusammen mit Kollegah aufnahm. Vier Jahre später schaffte er es mit der Fortsetzung „Jung, brutal, gutaussehend 2“ endgültig an die Spitze der deutschen, österreichischen sowie schweizerischen Charts und erreichte Goldstatus. An diese Erfolge knüpfte er mit den Folgealben „Killa“, „Asphalt Massaka 3“ und „Blut“ nahtlos an. Auch im Kino konnte sich der Düsseldorfer bereits die Platz 1 der Charts sichern. In den Leinwand-Hits „Fack ju Göhte“ (2013) und „Fack ju Göhte 2“ (2015) gab er in der Nebenrolle des Gangsters Paco sein Filmdebüt.

Über Merkur Sportwetten und X-TiP

In der Holding Merkur Sportwetten, ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gauselmann Gruppe aus Espelkamp, ist das gesamte nationale und internationale Sportwetten-Geschäft von Gauselmann gebündelt. Dieses umfasst sowohl den konzerneigenen Wettanbieter Cashpoint als auch die Vertriebsorganisationen in den Kernmärkten Deutschland (unter der Marke X-TiP), Österreich und Dänemark (unter der Marke Cashpoint). Im Zeichen der Merkur-Sonne vermarktet X-TiP in Deutschland spannende Sportwett-Unterhaltung sowohl stationär (über Wettbüros und Terminals in Einzelaufstellung) als auch online (mobil und PC). Dabei profitieren Kunden und Franchisepartner von einem einmaligen System, das die Nutzung des Angebotes an jedem Ort – in jedem Shop, an jedem Terminal und auch Online – mit einer Kundenkarte ermöglicht. Das Shop-Konzept von XTiP umfasst sowohl den Betrieb eigener Wettvermittlungsstellen als auch ein Franchise-System für Wettbüros, Annahmestellen und Shop-in-Shop-Systeme. 2016 integrierte X-TiP die Wettvermittler „Wettmeister“ und „Oddsline“ ins Unternehmen. Insgesamt beschäftigt X-TiP mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt in Deutschland über mehr als 500 stationäre Vertriebspunkte.

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer

Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.