Roy Richie Steuer – Die Wettsteuer bei Roy Richie im Detail sowie Alternativen

Müssen Sie bei dem Wettanbieter Roy Richie auch die bekannte Wettsteuer in Höhe von 5% zahlen, oder können Sie sogar ganz ohne Wettsteuer die Wetten platzieren? Nicht jeder Wettanbieter gibt die Wettsteuer an seine Kunden weiter. Teilweise werden diese vom Anbieter übernommen und als Spieler müssen Sie diese nicht bezahlen. Doch wie geht Roy Richie mit der Wettsteuer um? Im folgenden Artikel wird Ihnen erklärt, wie Roy Richie mit der Wettsteuer umgeht.

Alle Anbieter ohne Wettsteuer


Ist eine Wettsteuer bei Roy Richie vorhanden?

Viele Anbieter die derzeit in Deutschland aktiv sind, müssen eine Wettsteuer auf ihr Angebot entrichten. Dies hat höhere Kosten beim Wetten zur Folge und als Spieler müssen Sie diese tragen. Wenn Sie allerdings nicht dazu bereit sind, diese Wettsteuer zu entrichten, dann können Sie bei einem Anbieter wetten, der keine Wettsteuer einzieht. Roy Richie ist einer dieser Anbieter und bei diesem wird keine zusätzliche Wettsteuer in Höhe von 5% fällig. Jetzt steht natürlich die Frage im Raum, wie Roy Richie mit der Wettsteuer umgeht und ob der Anbieter seriös genug ist, um für Sie als Spieler attraktiv zu sein. Daher sei zunächst zu beantworten, dass auch Roy Richie die Wettsteuer nicht einfach komplett ignorieren kann. Auch wenn es heißt dass hier keine Wettsteuer erhoben wird, so ist dies nur die halbe Wahrheit. In Wirklichkeit ist dies nämlich so, dass Roy Richie die Kosten, die für die Wettsteuer anfallen zu 100% selber übernimmt.

Anstatt jetzt also die Wettsteuer auf den Spieler abzuwälzen wird diese von Roy Richie selber übernommen. Dadurch können Sie sich sicher sein, dass das Spielen auf dieser Plattform in Deutschland legal ist und Roy Richie hier seinen steuerlichen Pflichten nachgeht. Während die meisten Anbieter also direkt die 5% Wettsteuer in den Quoten einkalkulieren oder vom Gewinn einer Sportwette abziehen, wird diese bei Roy Richie für den Spieler also eher im Hintergrund behandelt.

Welche Auswirkungen hat dies auf den Spieler?

Auch wenn die 5% Wettsteuer also nicht vom Spieler übernommen werden muss, sondern vom Anbieter, so ist zu erwarten, dass dieser das indirekt über schlechtere Quoten für den Spieler wieder ausgleicht. Schließlich muss die Wettsteuer ja dennoch finanziert werden. Hier zeigt sich jedoch, dass selbst bei den Quoten Roy Richie im Vergleich zu anderen Anbietern nicht wesentlich anders abschneidet. Die Wettquoten sind bei Roy Richie immer noch in einem sehr guten Rahmen und als Spieler aus Deutschland können Sie umso mehr davon profitieren, dass die Wettsteuer weg fällt. Gerade im Vergleich mit anderen Wettanbietern, die ebenfalls sich so vermarkten, dass Sie keine Wettsteuer erheben ist eine schlechtere Quote im Bereich um die 1.5% zu beobachten. Hier hat Roy Richie also das Alleinstellungsmerkmal, das weder eine Wettsteuer erhoben wird, noch das diese sich indirekt auf niedrigere Quoten niederschlägt.

Wie kann Roy Richie dies finanzieren?

Roy Richie ist ein sehr junger Anbieter im Wettmarkt und nahm seinen Betrieb erst im Jahre 2017 auf. Er verfügt über eine Lizenz in Malta und es kann angenommen werden, dass der Wegfall der Wettsteuer vor allem ein Marketingmittel ist, um Spieler aus Deutschland auf diese Wettplattform aufmerksam zu machen. Das Wettangebot als solches ist bei Roy Richie noch sehr limitiert und daher ist es für diese natürlich günstig, gerade Spieler aus Deutschland durch den Wegfall der Wettsteuer zu binden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Kosten durch andere profitablere Länder querfinanziert werden. Da dies für den deutschen Bereich keine langfristige Lösung ist, bleibt also abzuwarten wie die Quoten sich hier entwickeln, oder ob Roy Richie die Wettsteuer in Zukunft doch wieder direkt an die Spieler weitergibt. Langfristig müssen die Kosten der Wettsteuer finanziert werden und daher ist zu erwarten, dass nach der kurzen Anlaufphase des neuen Anbieters, die Quoten sich auf einem ähnlichen Niveau angleichen werden, wie bei der Konkurrenz, die ebenfalls keine Wettsteuer erhebt.

Roy Richie

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.