Tipico beschließt mit der Bundesliga International eine Sponsoring-Vereinbarung

Januar 12, 2018

Der Sportwettanbieter Tipico.de wird zukünftig offizieller Partner der deutschen ersten und zweiten Bundesliga, dies wurde am Mittwoch dem 10.01.2018 offiziell bekannt gegeben. Dazu haben die DFL-Tochtergesellschaft Bundesliga International und einer der größten Anbieter im Bereich der Sportwetten, Tipico eine Sponsoring Vereinbarung geschlossen, die bis zur Fußballsaison 2020/21 gültig ist. Die Partnerschaft beginnt schon ab Januar 2018 und enthält Regelungen über drei verschiedene Bestandteile.

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Die Partnerschaft zwischen Tipico und der Bundesliga

Zum einen ist festgelegt, dass der Wettanbieter Tipico ab sofort den offiziellen Status der Partnerschaft mit der ersten und der zweiten deutschen Bundesliga erhält. Somit darf Tipico zum Beispiel die Logos der ersten und zweiten Bundesliga nutzen, um damit auf seinen Social Media Plattformen, auf der Internetseite, in den Wettbüros und bei anderen Veranstaltungen zu werben.

Das Matching Offer Right

Außerdem ist in der Vereinbarung geregelt, dass Tipico ab dem Januar 2018 ein sogenanntes „Matching Offer Right“ erhält. Dieses Erstverhandlungsrecht, wie es auf deutsch genannt wird, legt fest, dass der Sportwettenanbieter bspw. bestimmte Sonderwerbeformen mit verschiedenen nationalen Partnern und Lizenznehmern exklusiv nutzen darf. Außerdem garantiert die DFL-Tochtergesellschaft Bundesliga International Tipico eine Branchenexklusivität bei Buchungen. Das heißt also, wenn die deutsche Bundesliga Werbeanzeigen bei einem Sportwettanbieter buchen möchte, dann muss Tipico hier bevorzugt werden und die Buchung bei anderen Wettanbietern ist nicht möglich.

Werbevereinbarungen

Zu dem dritten Bestandteil der Vereinbarung gehört, dass Digitalpaket. Dieses regelt, dass die DFL auf all seinen medialen Plattformen Werbeanzeigen von Tipico einbindet und dort auch die offizielle Partnerschaft publiziert. Zudem wird Tipico an den Banden bei offiziellen Spielen in der Bundesliga zu lesen sein. Die Club-Rechte dürfen hingegen entsprechend der Vereinbarung nicht werblich genutzt werden.

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer

Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.