VBET PayPal Ein- und Auszahlungen – Verfügbarkeit der Zahlungsmethode

Eine Einzahlung bei VBET kann über viele verschiedene Wege getätigt werden. Anbieter wie PayPal schließt der Buchmacher derzeit leider aus. Jedoch sind zahlreiche andere Alternativen vorhanden, so dass Kunden sich selbst die beliebteste Einzahlungsmethode aussuchen können. Diese sind in den meisten Fällen sehr sicher und erlauben es, Einzahlungen innerhalb weniger Sekunden vorzunehmen. Hier erfahren Wettkunden alles zum Thema Einzahlungsoptionen bei VBET.

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Wird PayPal als Einzahlungsoption angeboten?

Bei dem seriösen Buchmacher VBET gibt es viele Möglichkeiten, Einzahlungen zu tätigen. Eine Einzahlung über den Dienstleister PayPal zu tätigen ist bei VBET leider nicht möglich. Diese Option ist zwar eine der beliebtesten, jedoch kann der Anbieter alternativ viele anderen Anbieter nennen, über diese eine Einzahlung auf das Wettkonto möglich gemacht werden kann. Diese sind teilweise ähnlich nutzbar wie PayPal.

Welche alternativen Einzahlungsoptionen gibt es und was muss dabei beachtet werden?

VBET stellt seinen Kunden unterschiedliche Anbieter bereit, über die Einzahlungen auf das Wettkonto getätigt werden können. Die Online Anbieter transferieren Geld auf das Wettkonto oder auch auf das Konto des Wettkunden. In den meisten Fällen ist es notwendig, ein Konto bei dem jeweiligen Dienstleister zu eröffnen. Diese Einzahlungsoptionen stellt VBET seinen Kunden bereit:

  • Skrill Visa: Der Zahlungsdienstleister Skrill stellt seinen Dienst für Kunden kostenlos zur Verfügung. Wettkunden können problemlos Geld über Skrill transferieren. Skrill ist praktisch in der Hinsicht, dass viele unterschiedliche Währungen transferiert werden können. Wichtig zu wissen ist, dass bei Skrill maximal 10.000 Euro am Tag transferiert werden können. Dies ist jedoch eine so hohe Summe, die wohl kaum so oft pro Tag transferiert werden muss.
  • ecoPayz: Der Zahlungsdienstleister ecoPayz funktioniert ähnlich wie andere Online Anbieter. Über diesen Dienstleister können Geldsummen unterschiedlicher Währungen transferiert werden. Jedoch geht dies in den meisten Fällen nicht kostenlos. Es ist vonnöten, eine Einzahlung auf das Konto zu buchen, bevor dieses an andere Konten transferiert werden kann. Wettkunden sollten ebenfalls beachten, dass eine Einzeltransaktion erst ab 10 Euro möglich ist.
  • NETELLER: NETELLER funktioniert ähnlich wie PayPal, nur dass dieser Anbieter keine Banklizenz besitzt. Somit kann NETELLER nicht auf das Bankkonto des Wettkunden zugreifen. Wer Geld über NETELLER transferieren möchte, muss Guthaben erst auf das NETELLER Konto einzahlen, bevor dieses an andere Konten weiter transferiert werden kann. Das NETELLER Konto kann durch verschiedene Möglichkeiten (u.a durch einfache Banküberweisung) aufgeladen werden.
  • SOFORT Überweisung: Die Möglichkeit der SOFORT Überweisung bietet fast jeder Wettanbieter an. So auch VBET. Bei dieser Option kann Geld sofort einfach per Online Banking überwiesen werden. Jedoch gibt es bei dieser Option teilweise Warnungen, da die persönliche PIN des Online Bankings bei diesem Dienstleister angegeben werden muss.
  • VISA: Die Einzahlung über VISA erfolgt ganz klassisch und unkompliziert. Bei der Einzahlung auf das Wettkonto müssen lediglich die Kreditkartendaten und die Prüfnummer angegeben werden. Risiken bestehen bei dieser Bezahlmethode nicht. Das Geld kann sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben werden. Wettkunden sollten stets darauf achten, die Kreditkarte nie anderen Personen zu geben, da häufig nur die VISA Kartennummer ausreicht, um Transaktionen zu tätigen. Außerdem muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass 1 % Gebühr bei der Bezahlung mit VISA fällig wird.
  • Paysafecard: Das elektronische Zahlungsmittel Paysafecard funktioniert ähnlich wie NETELLER. Hier wird nach dem Prepaid-Prinzip erst eine Guthaben Karte gekauft, die zwischen 10 und 100 Euro Wertguthaben besitzt. Mit dieser können dann Zahlungen auf das Wettkonto von VBET getätigt werden. Risiken gibt es bei dieser Bezahlmethode keine. Paysafecards gibt es mittlerweile auch online zu kaufen.
  • Giropay: Die Einzahlungsmethode Giropay funktioniert ähnlich wie eine Überweisung über das Online Banking. Möchte Geld auf das Wettkonto eingezahlt werden, wird dieses bei Giropay direkt vom Girokonto des Wettkunden abgezogen und auf dem Wettkonto eingebucht. Wettkunden müssen beachten, dass eine Transaktion nur verbucht werden kann, wenn die Transaktionsnummer eingegeben wird. Diese Nummer erhält der Eigentümer des Girokontos zur Sicherheit, um seine Zahlung zu bestätigen.
  • RAPID Skrill: Bei RAPID Skrill können Wettkunden Geld direkt vom Bankkonto auf andere Konten verbuchen. Bei diesem Anbieter erhalten Wettkunden ebenfalls Daten für das Online Banking, damit die Sicherheit bei der Transferierung gewährleistet ist.

Gibt es bei gewissen Einzahlungsmethoden Zusatzboni geschenkt?

VBET macht keinen Unterschied, über welchen Anbieter Einzahlungen getätigt werden. Bei den Bezahldienstleistern direkt können jedoch manche Kunden von Angeboten profitieren, insofern sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Bei dem Buchmacher VBET profitieren Kunden von dem Ersteinzahlungsbonus. Dieser Bonus wird Kunden gewährt, wenn sie das erste Mal bei diesem Anbieter eine Einzahlung getätigt haben. Über welchen Anbieter diese erfolgt ist, spielt für den Boni keine Rolle. 100% VBET Bonus erhalten Wettkunden auf die Ersteinzahlungssumme.

Wie hoch sind die Einzahlungslimits?

Die Einzahlungslimits sind bei diesen Anbietern sehr weit oben angesetzt, so dass man sich kaum mit diesen auseinandersetzen muss. Bei der Option SOFORT Überweisung ist der maximale Einzahlungslimit bei 5000 Euro, bei Skrill Visa bei 10.000 Euro. Bei diesen Summen brauchen die Einzahlungslimits nicht beachtet werden.

Wie ist die Vielfalt der Einzahlungsoptionen bei VBET zu bewerten?

Die Einzahlungsmethoden bei VBET sind sehr vielfältig. Es fehlt bis auf PayPal gar kein Anbieter. PayPal ist zwar ein sehr beliebter Anbieter für Online Zahlungen, jedoch haben Kunden hier genügend Alternativen, die ähnlich sicher für Online Zahlungen sind. VISA beispielsweise und auch Giropay erlauben es, Geld innerhalb kürzester Zeit auf ein Wettkonto einzuzahlen.

Autor dieses Beitrages

Thomas Singer
Ich bin Thomas Singer, freier Journalist bei der Berliner Zeitung und professioneller Sportwetter. Bereits in meinem Studium der Sportwissenschaft an der Humbold-Univerisät in Berlin habe ich meine Passion für das Sportwetten entdeckt und mittlerweile mein System so optimiert, dass ich meine Journalistentätigkeit nebenbei praktizieren kann. Ich freue mich über jeden Follower auf meinem Google+ Profil.